Jetzt anmelden: und mit uns den 40. Wilischlauf-Geburtstag feiern!

Das neue Jahr hat begonnen: Was gibt es schöneres, als den Schwung des Jahreswechsels zu nutzen und sich zu Sportveranstaltungen anzumelden? Selbstredend darf der 40. Wilischlauf nicht fehlen – vor allem nicht im Jubiläumsjahr mit tollen Aktionen vor Ort.

Alle Informationen zu unserem jung gebliebenen Landschaftslauf findet ihr hier.

Die Anmeldung ist wie gewohnt komfortabel möglich über Baer-Service.

Was für ein Wettkampftag: Wir blicken zurück auf den 16. April!

Mit 518 Finishern und 80 ehrenamtlichen Helfern konnte uns nicht mal Petrus von einer gelungenen Veranstaltung abhalten. Läufer bis zu 84 Jahren rockten unsere zum Teil matschige und abenteuerliche Strecke mit guter Laune. Wir sagen DANKE an alle, die diesen Wettkampf möglich gemacht haben: vorallem den besten Sponsoren der Welt und allen Unterstützern des Skiklub Niedersedlitz e.V. Bei teilweise starkem Regen konnten wir unsere besten, schnellsten, fleißigsten Athleten ehren.

Auf die anspruchsvolle 26,8-km-Strecke begaben sich 145 Teilnehmer. Bei den Männern konnte sich erneut Tino Sickert (Citylaufverein Dresden) von der Konkurrenz absetzen und in 1:49:14 deutlich vor Tom Reichelt (Pulsschlag Erzgebirge Neuhausen/1:51:54) und Patrick Langer (Skiklub DD-Niedersedlitz/1:53:26) als Erster das Ziel durchlaufen. Den Wettbewerb der Frauen gewann Beate Bonnaire (Dresden/2:16:01) vor Anja Drechsel (Dresdner SV 1953/2:20:25) und Annett Völlmar (Dresden/2:22:13).

Mit 191 Läufern fand die 9,2-km-Strecke den größten Zuspruch. Bei den männlichen Teilnehmern hatte der Nachwuchs des ausrichtenden Skiklubs Dresden-Niedersedlitz die Nase vorn. Richard Leupold (U20/34:21) und Tim Koritz (U18/34:59) waren die Streckenschnellsten, gefolgt von Marc Rudloff vom LSV Pirna (M30-34/35:47). Als erste weibliche Teilnehmerin erreichte Ines Uhlig (D45-49/SK Niedersedlitz/42:29) das Ziel. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Joy-Joela Krügel (U18/Dippolddiswalde/43:50) und Christin Marx (D50-54/TSV Dresden/44:27).

Fast 200 Kinder begeisterten sich für die Strecken über 1, 2 und 3 km. Viele von ihnen kamen aus den Langlaufvereinen der Region und den zahlreichen Biathlonstützpunkten des Landesleistungszentrums Altenberg. Erfolgreichster Verein war mit vier Altersklassensiegen der SV Stahl Schmiedeberg. [fspranger]

Auf www.baer-service.de gibt’s alle Ergebnisse und Finisher-Clips.

Einmal werden wir noch wach… Morgen ist es soweit!

Der Wilischlauf lockt morgen bei milden Temperaturen wieder Laufsportler aus ganz Sachsen zum Schloss Röhrdorf.

Hier fällt der Startschuss für den Traditionslauf mit z.T. neu gestalteten 9,2 km und bewährten 26,8 km. Beide Wettkämpfe starten dieses Jahr zur gleichen Zeit – 11 Uhr.

Natürlich laufen auch alle Kinder auf den Strecken von 1 bis 3 Kilometer-Länge durch eine tolle Landschaft in voller Frühlingsblüte.

Wie immer bieten wir hervorragende Streckenverpflegung, Kinderbetreuung, Massagen, wetterfeste Umkleiden, Duschen und beste Stimmung an!

Die Ausgabe der Startunterlagen beginnt 8.30 Uhr. Spontane Nachmeldungen sind gegen eine Gebühr von 2 bzw. 5€ bis 30 Minuten vor dem Startschuss möglich.

Die Startzeiten noch einmal im Überblick:

Kinderläufe 10.00 / 10.10 / 10.20 Uhr

9,2km und 26,8 km 11.00 Uhr

Wir freuen uns auf alle treuen sowie neuen Läufer: Sport frei!

Wir machen es möglich: Online-Bezahlung für alle Anmelder ab sofort!

Stolz können wir euch in diesem Jahr erstmals eine Online-Bezahlung anbieten. Auf der Anmeldeseite von Baer-Service finden sich hier alle Möglichkeiten aufgelistet.

So spart ihr euch etwas Zeit, da ihr am Wettkampftag nur eure Startnummer abholen müsst. Etwas Kleingeld lohnt es sich für den leckeren Imbiss dennoch bereitzuhalten.

Wir freuen uns schon auf zahlreiche Anmeldungen!

 

Wilischlauf 2015: Spannend bis zu letzten Sekunde!

Ein wundervoller 38. Wilischlauf konnte am 18.4.2015 527 Läuferherzen zum Höherschlagen bringen. Auf anspruchsvoller Strecke und bei bestem Leistungswetter konnten wir einen erneuten Teilnehmerrrekord und regen Publikumszuspruch verzeichnen!

Fast 200 Kinder waren auf den Strecken 1,2,3 Kilometer unterwegs, 130 Läufer entschieden sich für die 26,8km-Strecke, unter denen sich Tino Sickert (Citylaufverein Dresden) von der Konkurrenz in 1:46:28 absetzen konnte und Marie Meixner (Neubeuern) mit 2:19:58 brillierte.

Mit 214 Teilnehmern fand die 9,5-km-Strecke den größten Zuspruch. Bei den männlichen Teilnehmern hatte sich ein Spitzentrio vom Hauptfeld abgesetzt, bei dem Andreas Jalowi
(Runners Point Team/33:41) mit Sekundenvorsprung als Sieger hervor ging. Eva Lamm (U20/MSV Meusegast) hatte mit ihren 37:58 bei den Frauen dagegen einen deutlichen Vorsprung.

Herzlichen Dank an alle, die mitgewirkt haben!

Alle Ergebnisse können bei Baer Service eingesehen werden.

Eine große Auswahl an Fotos vom Schlossgelände, der Laufstrecke und der Siegerehrung gibt es demnächst hier – und jetzt schon auf unserer Facebook-Seite!